Angebote zu "Kulturwissenschaft" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Aby Warburgs Kulturwissenschaft
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit seinen Forschungen revolutionierte Aby Warburg die Kunstgeschichte und wurde zu einem Begründer der modernen Kulturwissenschaft. Sein umwälzender Ansatz besteht in einem unverstellten Blick auf Kunstwerke, der ihre emotionale Resonanz und ihre Rolle als Gedächtnisträger zu erfassen vermag: Kunstwerke sind Speicher von Erfahrungen und Emotionen, die durch die Jahrhunderte und über weite Kulturräume hinweg miteinander kommunizieren und einen Blick in die Abgründe der Bilder, aber auch in die menschliche Erinnerung eröffnen. Kurt W. Forster, als Student noch von Warburgs persönlicher Assistentin auf den damals weitgehend vergessenen Kulturhistoriker aufmerksam gemacht, gilt heute als einer seiner intimsten Kenner. In seiner Einführung in das verstreute Werk des Beobachtungsvirtuosen gelingt nicht nur eine längst überfällige Gesamtdeutung von Warburgs Beitrag zur Kulturwissenschaft sowie seiner aktuellen Relevanz, sondern auch ein leidenschaftliches und anregendes Plädoyer für einen kritischen Blick auf Bilder überhaupt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Aby Warburg - Kunstgeschichte als Kulturwissens...
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(8,99 € / in stock)

Aby Warburg - Kunstgeschichte als Kulturwissenschaft: Jutta Faehndrich

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Bilderreihen und Ausstellungen Aby Warburg
249,00 € *
ggf. zzgl. Versand

An die Stelle von Büchern oder Aufsätzen tritt im Spätwerk des Kunst- und Kulturhistorikers Aby Warburg seit 1925 zunehmend eine sehr spezielle Publikationsform: seine so berühmten wie bislang unerforschten Bilderreihen und Ausstellungen. Meist vortragsbegleitend eingesetzt, insbesondere bei Veranstaltungen seiner Kulturwissenschaftlichen Bibliothek in Hamburg, aber auch bei Auftritten in Rom und Florenz, konnte Warburg mit der eigentümlichen Argumentationsweise montierter Fotografien das Experiment eines nicht länger linearen Darstellungsansatzes wagen, konnte seine Vorstellungen komplexer kunsthistorischer Austauschprozesse im Medium nicht weniger komplexer Bildertafeln anschaulich machen. Die so entstandenen ´´Essays´´ netzartig miteinander verknüpften Reproduktionsmaterials dienten dabei einerseits der Vorbereitung seines unvollendeten Hauptwerks, des ´´Mnemosyne-Atlas´´, aber auch zur Demonstration davon unabhängiger kulturgeschichtlicher Phänomene. Der vorliegenden Edition ist es gelungen, dreizehn dieser Bildpräsentationen aus den überlieferten Quellen heraus zu rekonstruieren, ihren Ausstellungsbestand von Hunderten von Einzelreproduktionen zu identifizieren. Darüber hinaus wurde jede der so edierten Bilderreihen und Ausstellungen mit einer ausführlichen wissenschaftlichen Einleitung versehen, in der jeweils tiefgreifend die Geschichte der einzelnen Präsentationen, ihr Verhältnis zu den überlieferten Vorträgen bzw. Vortragsfragmenten sowie die oft genug mehrfach überarbeiteten Versionen einzelner Tafelwerke erläutert werden. Der Band publiziert dabei erstmals das vollständige Bildmaterial dieser Werke einschließlich des Skizzenmaterials, das Warburg bei der Arbeit an seinen Montagen anfertigte Uwe Fleckner ist Professor für Kunstgeschichte am Kunstgeschichtlichen Seminar der Universität Hamburg.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Kulturwissenschaftliche Gedächtnistheorien zur ...
13,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht nur Individuen, sondern auch Gruppen, Kollektive und Nationenkonstruieren ihre Identität durch den Bezug auf eine gemeinsameVergangenheit: Jahrestage, Denkmäler, Museen und Bibliotheken bildendie rituelle und mediale Basis für das »kulturelle Gedächtnis«, dasin den Kulturwissenschaften seit über zwei Jahrzehnten intensiv diskutiertwird. Die Einführung präsentiert die wichtigsten Themen dieserDiskussion, indem sie den Bogen von der Kritik des Gedächtnisses beiFriedrich Nietzsche über die Etablierung einer kulturwissenschaftlichenGedächtnistheorie bei Aby Warburg und Maurice Halbwachs bishin zu gegenwärtigen Theorien spannt. Im zweiten Teil des Buchs werden unter den Stichwörtern Rituale, Rhetorik, Speichertechniken, Gedächtnismetaphern, Kanon, Zensur und Ästhetik die Technikenund Funktionen des kulturellen Gedächtnisses befragt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Aby Warburg und Fritz Saxl enträtseln Velázquez
24,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Diego Velázquez´ Gemälde Hilanderas / Spinnerinnen, das noch zu Beginn des 20. Jahrhunderts als ´´ältestes Arbeiter- oder Fabrikstück´´ galt, gehört zu den großen Rätselbildern der Kunstgeschichte. Erst 1927 erkannte Aby Warburg in der Hintergrundszene den Wettstreit zwischen Pallas und Arachne und interpretierte das Bild als ´´Allegorie der Webekunst´´. Diese spektakuläre Entdeckung wurde als Eintrag vom 18. Juli 1927 im Tagebuch der Kulturwissenschaftlichen Bibliothek Warburg erst nach dessen Publikation 2001 bekannt. Unter welchen Umständen ist Warburg, der sich nie intensiv mit Velázquez auseinandergesetzt hatte, zu dieser Deutung gelangt? Und wie konnte sie indirekt doch die wissenschaftliche Diskussion befruchten? Anhand erstmals systematisch ausgewerteter Quellen erfolgt die Rekonstruktion von ´´Velasquez-Gesprächen´´, die Warburg und sein Mitarbeiter Fritz Saxl zur Neuinterpretation des Gemäldes geführt haben. Deren Genese erweist sich als Schulbeispiel für das innovative methodische Vorgehen der beiden Gelehrten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Aby Warburg und der Antisemitismus als eBook Do...
19,99 €
Rabatt
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand
(19,99 € / in stock)

Aby Warburg und der Antisemitismus:Kulturwissenschaft als Geistespolitik. 1. Auflage Prof. Dr. Charlotte Schoell-Glass

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: 15.04.2019
Zum Angebot
Werke in einem Band
38,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aby Warburg, passionierter Bilderforscher und Grenzgänger zwischen den Disziplinen, hat das Feld der Kunst- und Kulturwissenschaften maßgeblich geprägt. Werke in einem Band versammelt seine wichtigsten Texte, darunter eine Reihe von Erstdrucken aus dem Nachlass, in einer sorgfältig edierten und kommentierten Ausgabe. Ein Grundbuch der Kulturwissenschaften und der ideale Zugang zu Warburgs faszinierenden Bild- und Wortdeutungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Werke in einem Band
68,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Aby Warburg, passionierter Bilderforscher und Begründer der Ikonologie als eigenständiger Disziplin, war für seinen Zeitgenossen Walter Benjamin ganz der grandseigneurale Gelehrte . Heute gibt es kaum ein Feld der Kunstwissenschaften, das durch ihn nicht maßgeblich geprägt wäre, und kaum eine kulturwissenschaftliche Debatte, die nicht entscheidende Impulse aus seinen Schriften erhielte. Warburg überschreitet disziplinäre Grenzen und entwickelt ein besonderes Interesse an Figuren des Übergangs, der Inversion und Konversion, die er als Seismographen der eigenen Epoche nutzt. Wenn das Erkenntnispotential seiner Schriften dennoch nicht einmal ansatzweise ausgeschöpft ist, so mag das an seinem ausgeprägten Spezialistentum liegen, vor allem aber daran, daß viele wichtige Texte nicht oder nur in geglätteten Editionen zugänglich sind. Der Band bietet daher Warburgs wichtigste Texte in einer sorgfältig kommentierten Ausgabe, für die erstmals sämtliche fremdsprachigen Zitate übersetzt wurden. Neben einer Auswahl bereits publizierter Arbeiten, die zum Teil anhand der nachgelassenen Manuskripte revidiert wurden, enthält er zwölf bisher unpublizierte Manuskripte aus dem Nachlaß. Ein Grundbuch der Kulturwissenschaften und der ideale Zugang zu Warburgs faszinierenden Bild- und Wortdeutungen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
Sokrates in Pöseldorf
19,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erwin Panofsky - vom wissenschaftlichen Nobody zum ´´Einstein der Kunstgeschichte´´. Ein ´´Lehrer mit genialem Profil und Charisma´´, ein ´´sprachsensibler Gedächtnisriese´´, der ´´Einstein der Kunstgeschichte´´ - Erwin Panofsky ist als wissenschaftliche Ausnahmefigur in die Geschichte eingegangen. Sein Name steht für die Entwicklung und Anwendung einer neuen Methode, der Ikonologie: der Interpretation eines Kunstwerks aus seinem kulturhistorischen Kontext heraus. Wo sich die Kunstgeschichte bisher eher mit Stilkritik und Zuschreibungsfragen beschäftigt hatte, rückten nun große geistesgeschichtliche Horizonte in ihr Blickfeld. Von seinem späteren Wirkungsort Princeton aus hat Panofsky dieser Methode Weltgeltung verschafft. Entstanden aber ist die Ikonologie in Hamburg, wo er an der gerade gegründeten Universität als erster Ordinarius für Kunstgeschichte wirkte - und wo er im Umfeld Aby Warburgs und dessen ´´Kulturwissenschaftlicher Bibliothek´´ entscheidende Impulse erhielt. Panofsky wurde 1934 zur Emigration gezwungen. Bis zum Ende seines Lebens hat er die gut dreizehn Jahre, die er in Hamburg verbracht hat, als ´´die glücklichsten und fruchtbarsten seines Lebens´´ bezeichnet. In diesem Buch geht es um die Frage nach den Hintergründen: Wie sah die Konstellation aus, die diese intellektuelle Erfolgsgeschichte ermöglichte? Und warum spielte Hamburg in ihr eine so große Rolle?

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot